Pressebericht Verkehrsrundschau: "70 Prozent der Güterwagen privater Halter fahren leiser"

01.03.2018

70 Prozent der Güterwagen privater Halter fahren leiser

Die angestrebte Halbierung des Schienenlärms wird durch den Einsatz ausländischer Waggons gefährdet.

Die privaten Halter haben mittlerweile mehr als 70 Prozent ihrer Güterwagen mit leiseren Bremsen ausgestattet. „Noch in diesem Jahr werden mehr als drei Viertel, spätestens 2020 die gesamte Flotte unserer Mitgliedsunternehmen leise durchs Land rollen“, sagte der Vorsitzende des Verbands der Güterwagenhalter (VPI), Malte Lawrenz. Nach den Vorgaben der Bundesregierung müssen bis Ende 2020 alle Wagen umgerüstet sein, anderenfalls müssen die Züge langsamer fahren. So soll der Schienenlärm im Vergleich zu 2008 halbiert werden. (...)

MEHR