Pressemitteilung: VPI zu Kleine Anfrage Schienenlärm der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Grüne

25.10.2016

Malte Lawrenz zur Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN „Vorhaben der Bundesregierung zur Reduzierung des Schienenlärms“

(...)Sämtliche Zahlen zum Stand der Umstellung der Flotten, die sich in den Antworten auf die Kleine Anfrage finden, beziehen sich auf das deutsche nationale Fahrzeugregister. Dieser Ansatz deckt zwar die Flotten der Deutschen Bahn AG ab, nicht aber die der privaten Halter. Die Mitgliedsfirmen des VPI haben ihre neuen leisen Waggons vielfach im Ausland zugelassen und registriert. Seit 2006 können Eisenbahngüterwagen in ganz Europa nach den gleichen Regularien registriert werden.

Eine alleinige Auswertung des deutschen Registers bildet vor diesem Hintergrund nicht den Wagenbestand unserer Mitglieder ab, der auf dem hiesigen Netz verkehrt. Sie ist für den Stand der Umstellung auf leise Technik nicht aussagekräftig. Eine Angabe von aktuell 9.000 leiser deutscher privater Güterwagen ist deshalb irreführend.(...)

MEHR