Pressebericht DVZ: "Verbände in Sorge um Trassenpreiserhöhung"

19.05.2017

Verbände in Sorge um Trassenpreiserhöhung

Das Infrastrukturunternehmen DB Netz könnte im laufenden Genehmigungsverfahren zu große Spielräume für die Erhöhung der Trassenpreise in den kommenden Jahren erhalten. Das befürchten die Bahn-Interessenorganisationen Netzwerk Europäischer Eisenbahnen (NEE), Verband der Wagenhalter in Deutschland (VPI) und Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL). Zudem könnte DB Netz damit dem politischen Ziel einer Halbierung der Trassenpreise einen Großteil der Wirkung nehmen. (...) VPI-Geschäftsführer Jürgen Tuscher befürchtet, dass die Efekte der in Aussicht stehenden Trassenpreishalbierung aufgezehrt werden, wenn DB Netz die Möglichkeit erhält, die Trassenpreise auf Basis dieses Verzinsungsanspruchs anzuheben. (...)

 

MEHR