Pressebericht Rail Business: "Werkstätten gelten als „systemrelevant“"

06.04.2020

Werkstätten gelten als „systemrelevant“

Instandhaltungswerkstätten werden seit dem 01.04.2020 von den Behörden als Bestandteil des Schienenverkehrs anerkannt. Auch bei Einschränkungen des öffentlichen Lebens zählen sie wie Versorgungsunternehmen zu den Betrieben, deren Funktionsfähigkeit aufrechterhalten werden soll. Dies teilt der Verband der Güterwagenhalter in Deutschland VPI mit.

Der VPI hatte in der Woche zuvor bei den politischen Entscheidungsträgern auf die Bedeutung der Werkstätten für das System Schiene hingewiesen und dafür gesorgt, dass diese in die Liste „Betreiber von Serviceeinrichtungen“ der Bundesnetzagentur (BNetzA) aufgenommen werden. (...)

MEHR