Presseinfo: "2,5 Millionen Euro Fördermittel für die leise Bahn eingeworben"

21.01.2020

2,5 Millionen Euro Fördermittel für die leise Bahn eingeworben

VPI-Servicegesellschaft VERS akquiriert als Konsortialführer erfolgreich CEF-Fördermittel der EU für acht mittelständische Wagenhalter

Mittelständischen Unternehmen fehlt oftmals der Zugang zu den nationalen und europäischen Förderprogrammen, die sie bei der Umrüstung ihrer Flotten auf lärmmindernde Bremssohlen entlasten sollen. Insbesondere der Antragsaufwand ist für sie meist extrem hoch. Die VPI-European Rail Service GmbH (VERS) ist jetzt erstmals als Konsortialführer aufgetreten, um die Hürden zu senken. „Wir wollen den kleineren und spezialisierten Wagenhaltern die Inanspruchnahme von Fördermitteln erleichtern“, erklärt Joachim Wirtgen, Geschäftsführer der VERS GmbH, die Initiative der VPI-Servicegesellschaft.
Mit ihrem Konzept einer Konsortialbildung war die VERS GmbH bereits im ersten Anlauf erfolgreich: 2,5 Millionen Euro konnten für insgesamt acht Unternehmen eingeworben werden. Die Mittel stammen aus dem Programm zur Unterstützung der Umrüstung lauter Güterwagen auf leise Bremstechnik, das 2018 unter dem Dach des EU-Infrastrukturfonds CEF (Connecting Europe Facility) aufgelegt wurde.  (...)

MEHR